Unser Freilandgehege

Grundvoraussetzung für eine artgerechte Haltung von Testudo hermanni boettgeri ist ein gut strukturiertes Freilandgehege mit beheizbarem Frühbeet oder Gewächshaus.

Unser Schildkrötengehege befindet sich an einer sonnigen Stelle im Garten und hat eine Größe von knapp 38m² zuzüglich der Bereiche für unsere Nachzuchten, die ca. 6 m² zur Verfügung haben. Für den Unterschlupf haben wir uns für den Eigenbau einer Frühbeetanlage entschieden. Hier befinden sich für alle Schildkröten Versteckmöglichkeiten und bei schlechtem Wetter sorgen Baustrahler für das nötige Licht und die Wärme. In der Übergangszeit haben wir zusätzlich die Möglichkeit, die Frühbeete mit Elstein Keramikstrahlern zu beheizen.

In unseren Augen sehr wichtig ist es, dass das Gehege gut bewachsen ist und eher ungeordnet wirkt. Die Schildkröten sollen nach Möglichkeit nicht direkt die Gehegemauern erkennen, da sie an diesen sonst nur entlang laufen würden. Desweiteren ist es gut, wenn die Schildkröten sich nicht direkt sehen und genügend Versteckmöglichkeiten haben. Unsere Weibchen nutzen das immer wieder gerne, um den manchmal doch sehr aufdringlichen Männchen ein wenig aus dem Weg zu gehen.

Aus der Sicht unserer Schildkröten sieht das Gehege so aus: