Archiv der Kategorie: Aktuelles

Nachzuchten 2016

Aus dem Zuchtjahr 2016 verkaufen wir nachfolgende Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni boettgeri).

Das Geschlecht ist bei allen Nachzuchten 2016 noch unbekannt. Die Abgabe erfolgt nur mindestens zu zweit oder falls etwa gleichaltrige Tiere (+/- 2 Jahre) vorhanden sind, auch einzeln. Wir geben unsere Landschildkröten Nachzuchten nur ab, wenn wir glauben, dass sie artgerecht gehalten werden können. Festpreis je NZ: 70,- €. Gerne kannst du dir jetzt schon deine Neuzugänge aussuchen und wir reservieren sie für dich. Schreibe uns einfach eine E-Mail oder nutze das Kontakformular am Ende dieser Seite.

In 2015 hatten wir per Zufall die ersten Naturbruten unserer Griechischen Landschildkröten, da wir die Eiablage nicht bemerkt haben. Letztes Jahr haben wir uns bewusst dafür entschieden, ein Gelege unserer Cleo im Frühbeet zu lassen und von der Natur ausbrüten zu lassen. Das Frühbeet steht fast den ganzen Tag in der Sonne und so herrschen im Inneren optimale Temperaturbedingungen bei denen sich die Eier prächtig entwickeln. Aus den 5 gelegten Eiern sind 4 wunderschöne Naturbruten geschlüpft. Ein Ei war unbefruchtet.

Nachzuchten 2016 weiterlesen

Schildkrötenkalender 2017

Auch für das Jahr 2017 gibt es wieder zwei großformatige Schildkrötenkalender. Beide Kalender zeigen schöne Aufnahmen von Schildkröten und ihren Lebensräumen.

Der Kalender aus dem Kleintierverlag von Thorsten Geier zeigt jeden Monat eine andere Schildkrötenart und dabei werden nicht nur Europäische Schildkröten gezeigt. Der Schildkrötenkalender 2017 aus dem Verlag von Wolfgang Wegehaupt enthält wunderschöne Naturaufnahmen der Lebensräume Europäischer Land- und Wasserschildkröten. Da fällt die Entscheidung nicht leicht.

Beide sind bekannt für ihre hervorragenden und absolut empfehlenswerten Bücher. Wer das ein oder andere Buch der beiden Autoren schon gelesen hat, kennt auch die faszinierenden Naturaufnahmen. Und diese kannst du dir jetzt an die Wand hängen.

Monatskalender 2017 von Wolfgang Wegehaupt:

Europäische Schildkröten in der freien Natur
Total**: 14,95 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 5:55:55 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Monatskalender 2017 von Thorsten Geier:

Die Schildkrötensaison ist für dieses Jahr vorbei und unsere Europäischen Landschildkröten sollten sich jetzt in den letzten Zügen der Vorbereitung auf die Winterstarre befinden, bzw. hat bei einigen die Winterstarre bereits begonnen. Mit dem Beginn der Winterstarre ist für uns aber nicht Schluss, sondern es beginnen jetzt bereits die Planungen für das nächste Schildkrötenjahr. Und um den Überblick zu behalten, liegt doch nichts näher, als sich einen schönen Schildkrötenkalender ins Arbeitszimmer zu hängen.

Diese beiden großformatigen Kalender haben für jeden Monat ein einzelnes Kalenderblatt mit je einer wunderschönen Aufnahme von Wasser- oder Landschildkröten. Der Kalender von Thorsten Geier ist DIN A4 groß. Etwas größer (25 x 33,5 cm) und mit größerem Kalendarium ist da der Schildkrötenkalender von Wolfgang Wegehaupt. Die Schildkrötenfotos sind in beiden Kalendern annähernd gleich groß. Wer einen Kalender zum Eintragen von Terminen sucht, sollte den Wegehaupt-Kalender nehmen. Als Wandschmuck eignen sich aber beide Schildkrötenkalender gleichermaßen. So ein Schildkrötenkalender ist auch eine super Geschenk-Idee.

Neues Buch „Der Schildkröten-Gärtner“ von Thorsten Geier

In der Reihe „Ratgeber zur Haltung Europäischer Landschildkröten“ von Thorsten Geier ist vor ein paar Tagen Band 2 mit dem Titel „Der Schildkröten-Gärtner – Naturnahe Ernährung Europäischer Landschildkröten“ erschienen. Wir haben uns bereits ein Exemplar sichern können und werden es demnächst ausführlich in unserer Literaturliste vorstellen.

"Der Schildkröten-Gärtner" von Thorsten Geier
Total**: 24,80 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 4:52:38 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Kurzvorstellung

Wer so lange nicht warten möchte, dem geben wir schon jetzt einen kurzen Einblick in das Buch. Auf ca. 300 Seiten erfährst du viele Details, um deine Landschildkröten möglichst naturnah ernähren zu können.

Was ist eine naturnahe Ernährung

Zu Beginn erklärt Thorsten Geier die Hintergründe, warum eine naturnahe Ernährung wichtig ist und was lange Zeit in der Landschildkröten-Haltung häufig falsch gemacht wurde. Leider sind manche Verhaltensweisen noch heute bei einigen Haltern anzutreffen. Daher ist das Buch sicherlich auch für so manch „alten Hasen“ noch eine Bereicherung.

Wie der Titel des Buches schon verrät, wird besonders viel Wert auf eine naturnahe Ernährung unserer Pfleglinge gelegt. Anhand von Vergleichen mit den Ursprungshabitaten zeigt Thorsten Geier sehr deutlich, welche Fehler wir bei der Fütterung häufig machen. Dabei gibt er gleichzeitig sehr hilfreiche Tipps, wie wir so manches besser machen können. Sehr wichtig ist, dass wir uns vor Augen halten, welche Vegetation die Schildkröten in ihrer Heimat antreffen. Dies müssen wir im Jahresverlauf auch bei der Fütterung unserer Tiere beachten. In diesem Zusammenhang weist Thorsten Geier deutlich darauf hin, dass zu einer artgerechten Ernährung auch die selbstständige Futteraufnahme gehört. Wir dürfen unseren Schildkröten nicht immer an der selben Stelle einen „Futterhaufen“ anbieten, sondern müssen die Pflanzen im Gehege verteilen. So sind sie gezwungen, sich wie in der Natur auf die Futtersuche zu begeben.

Thorsten Geier weist in seinem Buch immer wieder darauf hin, dass die naturnahe Ernährung optimal ist, wenn wir nicht hinzufüttern, sondern die Schildkröten die im Gehege wachsenden Pflanzen fressen. Das ist sicherlich erst ab einer gewissen Gehegegröße machbar, sollte aber nach Möglichkeit von jedem Schildkrötenhalter angestrebt werden.

Geeignete Futterpflanzen

Im zweiten Teil des Buches stellt Thorsten Geier über 65 geeignete Futterpflanzen vor. Neben zahlreichen Fotos der einzelnen Pflanzen zur einfacheren Bestimmung gibt er Tipps und Hinweise, wie sie für eine artgerechte Fütterung eingesetzt werden können.

An dieser Stelle möchten wir erwähnen, dass das Buch primär nicht zur Pflanzenbestimmung geeignet ist. Hierfür gibt es andere Bücher, die sich speziell mit der Bestimmung einzelner Pflanzen auseinandersetzen. Speziell im Bereich der Schildkrötenliteratur sind hier die Bücher von Wolfgang Wegehaupt und Marion Minch empfehlenswert. Beide Bücher sind hilfreich bei der Bestimmung einzelner Pflanzen und sagen dir, welche Pflanzen als Futter gut geeignet sind. Magst du eine noch detailliertere Pflanzenbestimmung vornehmen, ist der Kosmos-Naturführer „Was blüht denn da?“ empfehlenswert.

Hilfreiche Bücher zur Pflanzenbestimmung
Total**: 34,90 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 34,80 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 19,99 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 4:52:41 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Die eigene Pflanzenzucht

Pflanzenzucht im Garten für LandschildkrötenWie der Titel des Buches schon verrät, gibt Thorsten Geier mit seinem neuesten Buch auch hilfreiche Tipps für die eigene Anzucht geeigneter Futterpflanzen. Diesen Teil des Buches werden wir uns in Selbstversuchen genauer anschauen und später darüber berichten, ob die Tipps bei uns auch funktionieren.

Kurzfazit

Auch wenn wir es noch nicht komplett gelesen haben, so können wir schon jetzt sagen, dass es absolut empfehlenswert ist. Wer sich beim Sammeln der Wildkräuter etwas schwer tut und vielleicht Angst hat, seinen Schildkröten das falsche anzubieten, bekommt hier einen super Überblick der gängigsten Wildkräuter. Zudem wird beim Lesen des Buches sehr deutlich klar, warum wir eine naturnahe Fütterung anstreben sollten und wie wir das am besten umsetzen können.

Weitere empfehlenswerte Bücher des Autors

Der Klassiker von Thorsten Geier ist das Buch „Fester Panzer – weiches Herz“. In unseren Augen gehört das Buch zu jeder Grundausstattung, wenn man sich mit dem Thema Landschildkröten beschäftigt und sich eine eigene Gruppe im Garten halten möchte.

Band 1 aus der Reihe „Ratgeber zur Haltung Europäischer Landschildkröten“ widmet sich ausschließlich dem Thema Winterstarre. Das Buch haben wir bereits ausführlich beschrieben. Hier geht es zu unserer Buchempfehlung zur Winterstarre.

Video mit grundlegenden Haltungsinformationen

Per Zufall haben wir letztes Jahr im Fernsehen einen Beitrag über die Haltung von Landschildkröten gesehen. Der ca. 15 minütige Beitrag ist im Kinderkanal KiKa von ARD und ZDF gezeigt worden. Er war Teil der Serie „Anna und die Haustiere“ und wurde zusammen mit dem Tierarzt Dr. Markus Bauer in der Reptilienauffangstation München gedreht.

Hauptsächlich ist der Beitrag sicherlich für Kinder gedacht. Aber auch jeder Erwachsene bekommt in dem Film die wichtigsten Informationen, die man vor der Anschaffung von Landschildkröten wissen sollte. Der sehr informative Film kann sicherlich nicht alle Aspekte einer naturnahen Haltung der Europäischen Landschildkröten beleuchten. Aber wenn du mit denen im Film gegeben Tipps und Hinweisen anfängst und diese beherzigst, machst du auf jeden Fall nichts falsch und startest perfekt in die artgerechte Haltung Griechischer Landschildkröten.

Wenn jeder Landschildkrötenhalter alleine nur die im Film gesagten Hinweise beachtet, würde es sehr vielen Landschildkröten viel besser gehen.

Der Beitrag aus der Reihe „Anna und die Haustiere“ kann nicht auf alle Themen ausgiebig eingehen, die für eine artgerechte Haltung der Landschildkröten wichtig sind. Das möchte er sicherlich auch nicht bezwecken und 15 Minuten sind dafür eindeutig zu wenig. Aber wir können jedem Schildkröten-Interessierten empfehlen, sich das Video anzuschauen. Wer mit dem Gedanken spielt, sich Europäische Landschildkröten anzuschaffen, bekommt hier einen super Überblick, was für eine artgerechte Haltung nötig ist und kann so entscheiden, ob er die Voraussetzungen schaffen kann. Aber auch wenn du schon Landschildkröten besitzt, ist das Video sehr informativ und vielleicht gibt es den ein oder anderen Punkt, den du in Zukunft ändern möchtest.

Fachliteratur für detaillierte Informationen

Auch wenn der Film einige Aspekte der Landschildkrötenhaltung beleuchtet, empfehlen wir dir für weitergehende Informationen den Kauf eines Fachbuches. Sieh dir hier mal unsere Literaturempfehlungen an.

Zur Standardausstattung eines Schildkrötenhalters sollte auf jeden Fall das Buch von Thorsten Geier gehören:

Fester Panzer - weiches Herz, Thorsten Geier
Total**: 14,80 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 5:55:58 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Und wer darüber hinaus noch detailliertere Informationen zur Lebensweise der Landschildkröten haben möchte, dem können wir uneingeschränkt das Buch von Wolfgang Wegehaupt empfehlen:

Naturnahe Haltung und Zucht der Griechischen Landschildkröte, W. Wegehaupt
Total**: 39,90 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 2:57:44 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Naturnahe Ernährung Griechischer Landschildkröten mit Wildkräutern

Wildkräuter im Gehege säen

Ein wichtiger Teil der naturnahen Haltung Griechischer Landschildkröten ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Wir haben dir schon die wichtigsten Ernährungstipps und artgerechtes Futter auf unserer Homepage vorgestellt. Griechische Landschildkröten sollten fast ausschließlich von Wildkräutern ernährt werden. Und was liegt da näher, als eine eigene Wildkräuter-Wiese oder mehrere Stellen mit Wildkräutern im Gehege anzulegen. Sind die Wildkräuter einmal gewachsen, haben unsere Schildkröten eine gute Futterauswahl zur Verfügung.

Geeignete Wildkräuter zur Ernährung Griechischer Landschildkröten

Wir wollen dir hier nur exemplarisch ein paar Wildkräuter (Malve, Esparsette, Wiesenknopf und Spitzwegerich) zeigen, die das ideale Futter für Griechische Landschildkröten sind:

Ob die eigenen Wildkräuter im Gehege als Futter ausreichen, hängt ein bisschen von der Größe des Geheges ab. In kleineren Gehegen ist es schwieriger, eine ausreichende Menge Wildkräuter groß zu ziehen und es muss zusätzlich noch bei gefüttert werden. Ideal wäre es, wenn man unterschiedliche Gehegebereiche abtrennen könnte und hier den Wildkräutern die nötige Zeit zum Wachsen gibt. Diese verschiedenen Bereiche könnte man dann im Laufe eines Jahres den Schildkröten zugänglich machen. Ansonsten ist es sehr wahrscheinlich, dass die Schildkröten schon einen großen Teil der jungen Triebe direkt fressen.

Unser Gehege ist nicht groß genug für eine ausschließliche Ernährung mit frei wachsenden Wildkräutern. Wir säen die Wildkräuter verteilt im Gehege und stellen so unseren Schildkröten abwechslungsreiches Futter zur Verfügung. Durch das unstrukturierte Wachsen der Wildkräuter im ganzen Gehege, schaffen wir es, dass nicht direkt am Anfang alle Jungpflanzen gefressen werden und zudem unterstützen wir damit die natürliche Futtersuche unserer Griechen.

Wildkräuter Saatgut von AGROBS
Total**: 7,40 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 2:57:46 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Aussaat der Wildkräuter

Wildkräuter können von Frühjahr bis Herbst ausgesät werden. Wir nutzen das doch eher feuchte Wetter im Frühjahr und Herbst zur Aussaat, da man dann meistens nicht noch selber bewässern muss. In heißen Sommermonaten vergisst man vielleicht mal zu bewässern und schnell sind die Jungpflanzen dann abgestorben. Um die Bewässerung möglichst einfach und ohne viel Aufwand machen zu können, lohnt sich für den Garten die Investition in einen automatischen Wasserschlauchaufroller. Diese praktischen Schlauchboxen können an der Wand montiert werden und der Gartenschlauch bequem herausgezogen werden. Eine integrierte Aufrollautomatik rollt den Gartenschlauch nach Gebrauch mühelos und komfortabel auf.

Wildpflanzen gedeihen i.R. am besten auf mageren, nährstoffarmen Böden. Da wir unsere Schildkrötengehege im Frühjahr und Herbst kalken, bieten sie meistens eine gute Grundlage. Die meisten Wildkräuter-Samen sind Lichtkeimer. Das bedeutet, sie brauchen Licht zum Keimen. Anders wie bei vielen Kulturpflanzen üblich, wird die Aussaat nicht unter die Erde gebracht.

Wir verstreuen die Samenmischungen auf der angerauten Erde und drücken sie leicht an. Bei der Aussaat darauf achten, dass die Samen nicht zu dicht ausgebracht werden, da die Pflanzen sich sonst gegenseitig behindern und nicht gut wachsen. Damit die Samen nicht direkt von unseren Schildkröten oder Vögeln gefressen werden, geben wir eine dünne Schicht lockere Erde oben drauf. Nach der Aussaat sollte man darauf achten, dass der Boden nicht vollständig austrocknet. Aber auch nicht zu heftig wässern, damit die Samen nicht weggeschwemmt werden.

Die Keimdauer ist bei Wildpflanzen sehr unterschiedlich und es können ein paar Wochen vergehen, bis man erste Keimlinge sieht. Also nicht direkt nach 2 Wochen aufgeben, wenn noch nichts zu sehen ist. Um den Wildkräutern mehr Gelegenheit zum Wachsen zu geben, kannst du sie auch in Töpfen vorziehen. Die schönsten Wildkräuterwiesen bekommst du aber meistens nur, wenn du deine Schildkröten eine zeitlang davon fernhalten kannst.

Gehege Griechische Landschildkröte

Freilandgehege für adulte Landschildkröten

Für die artgerechte Haltung der Griechischen Landschildkröte ist ein gut strukturiertes Freilandgehege mit Frühbeet und/oder Gewächshaus nötig. Bei der Einrichtung des Geheges sollten wir uns an den natürlichen Lebensräumen orientieren, in denen die Landschildkröten beheimatet sind. Wie bei der täglichen Pflege und Fütterung sollten wir auch beim Gehegebau die Natur so gut es geht nachahmen.

Zu Beginn ist die Anschaffung von Landschildkröten mit relativ viel Aufwand und einigen Kosten verbunden. Aber unser nicht ganz optimales Klima im Vergleich zum Mittelmeerraum verpflichtet uns dazu, in die Gehegeeinrichtung zu investieren, damit wir unseren Schildkröten ein möglichst naturnahes Leben ermöglichen können. Du wirst sehen, je mehr du deine Haltung den natürlichen Gegebenheiten anpasst, umso mehr Freude wirst du an deinen Tieren haben. Und ganz nebenbei erwähnt, sieht ein mediterranes Gehege im eigenen Garten auch noch sehr schön aus. Früher hat man Landschildkröten einfach im Garten auf dem Rasen gehalten. Im Laufe der Seite wirst du verstehen, warum das nicht ausreicht und alles andere als artgerecht ist.

 

Lage und Größe

Die Lage des Schildkrötengeheges lässt sich ganz einfach beschreiben: Der sonnigste Platz im Garten ist der Beste.

Schau dir in deinem Garten bitte den täglichen Verlauf der Sonne an und wenn möglich, wähle den Platz mit der meisten Morgen- und Mittagssonne für deine Schildkröten. Unsere Schildkröten nutzen die Sonne morgens, um sich aufzuwärmen und „in Fahrt“ zu kommen. Sie suchen sich am liebsten leicht zur Sonne geneigte Plätze. Wir haben in unserem Gehege mehrere dunkle Steine oder Schieferplatten, die morgens für das Sonnenband genutzt werden.

Schildkröten genießen die Sonne

 

Bei der Größe des Geheges kann man auch sagen: Je größer desto besser.

Wir möchten dir hier keine Mindestgröße nennen, da wir das für sehr schwierig halten. Es kommt nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Struktur des Geheges an. Wer sein Gehege gut strukturiert mit vielen Versteck-/Klettermöglichkeiten, Pflanzen und Hügeln, kann seinen Schildkröten auch mit einem etwas kleineren Gehege ein super Zuhause bieten. Unser Gehege ist ca. 38m² und darin leben 6 adulte Griechische Landschildkröten. Mehr würden wir nicht reinsetzen.

Landschildkröten klettern gerne

In unserem Gehege wachsen auch einige Wildkräuter, die gerne von den Schildkröten gefressen werden. Bei der Gehegegröße ist es uns aber nicht möglich, auf das Zufüttern zu verzichten. Die Pflanzen haben kaum Zeit zu wachsen und werden oft schon früh gefressen. Möchtest du versuchen, dass deine Schildkröten sich komplett autark im Gehege ernähren können, ist sicherlich ein größeres Gehege notwendig.

 

Frühbeet / Gewächshaus

Nachdem wir jetzt den optimalen Platz für das Gehege unserer Griechischen Landschildkröten gefunden haben, sollten wir uns als nächstes Gedanken über das Schildkrötenhaus machen. Das Klima in den natürlichen Lebensräumen ist meistens wärmer als bei uns und auch die Anzahl der Sonnenstunden ist mehr. Um unseren Boettgeries ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen zu können, müssen wir also für zusätzliche Wärme- und Lichtquellen sorgen. Dies geht am besten mit einem Gewächshaus oder Frühbeet. Hier ist es Geschmackssache und sicherlich auch eine Frage des Platzes, wofür man sich entscheidet. Den Schildkröten ist es egal. Mit entsprechender Ausstattung lassen sich sowohl in einem Frühbeet als auch in einem Gewächshaus ideale Bedingungen für unsere Tiere schaffen. Wir haben uns für ein selbstgebautes Frühbeet entschieden. An anderer Stelle werden wir mal genauer über den Bau berichten. Der Standort des Schildkrötenhauses ist idealerweise in der Morgensonne.

Frühbeet für unsere Griechischen Landschildkröten

Wer sich den Bau eines eigenen Frühbeetes handwerklich nicht zutraut, findet im Handel mittlerweile auch extra für Schildkröten hergestellte Frühbeete. Beim Kauf eines Frühbeetes ist darauf zu achten, dass das Plexiglas UV-durchlässig ist. Hierfür eignen sich besonders gut die transparenten, UV-durchlässigen und isolierenden „ALLTOP“-Stegdoppelplatten. Damit schafft man es, den Schildkröten ein warmes Klima zu bieten, was ihrem natürlichen Lebensraum nahe kommt. Herkömmliche Frühbeete eignen sich dafür sicherlich auch, aber die meisten Plexiglasplatten lassen keine UV-Strahlung durch. Ein Frühbeet aus Alltop-Stegdoppelplatten hat den Vorteil, dass die Schildkröten auch im Frühbeet die für sie lebenswichtige UV-Strahlung bekommen.

Beckmann Frühbeet - Schildkrötenhaus
Total**: 459,95 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 359,95 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 4:52:51 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Wie auf den Bildern zu sehen ist, haben beide Frühbeete bereits ein Tür eingebaut. Das ist eigentlich nicht nötig, da man zur ordentlichen Verankerung des Frühbeetes einen Sockel setzen muss. Diesen könntest du etwas höher machen und vorne eine kleine Öffnung lassen. Schon hast du einen super Ein-/Ausgang für deine Schildkröten. Hinzu kommt, dass die eingebaute Tür in den Beckmann-Frühbeeten recht groß ist und zur Seite aufgeklappt wird. Durch die große Öffnung geht doch recht viel Wärme verloren und über den Gehegeboden lässt sich eine solche Tür schlecht öffnen. Besser wäre da der Einsatz einer selbstgebauten „Falltür“. Links und rechts zwei U-Profile am Eingang befestigen und dazwischen die Türe einschieben. Fertig ist die selbstgebaute Tür!

Beckmann Frühbeet ohne Tür
Total**: 319,95 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 419,95 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 5:56:02 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

Auf einer separaten Seite zeigen wir dir, welche sonstige technische Ausstattung für ein Freilandgehege und das Frühbeet nötig ist.

 

Gehegebegrenzung

Bei der Wahl der Begrenzung deines Schildkrötengeheges bist du vollkommen frei und kannst die für dich schönste, günstigste oder auch einfachste Variante auswählen. Es gilt zu beachten, dass die Schildkröten die Begrenzung nicht überklettern können. Für adulte Griechische Landschildkröten sollte die Mindesthöhe daher ca. 20-25 cm betragen. Landschildkröten haben eine ziemliche Ausdauer und versuchen immer wieder, die Begrenzung zu überwinden. Um die Gefahren eines Ausbruchs zu minimieren, ist es gut, wenn die Begrenzung recht glatt ist und die Schildkröten beim Kletterversuch daran abrutschen. Besonders in den Ecken musst du darauf achten, dass diese nicht zum Klettern genutzt werden können.

Wir haben uns für eine Natursteinmauer aus Bruchsteinen entschieden, da diese sich besonders schön in den Garten integrieren lässt. Es war etwas schwierig, die Steine so zu stapeln, dass sie eine stabile Mauer ergaben. Zur Verfestigung haben wir in viele Lücken Steingewächse gepflanzt. Durch die Verwendung von Bruchsteinen hat die Mauer im oberen Bereich einen mehr oder weniger großen Vorsprung, der von unseren Tieren nicht überwunden werden kann. So schaffen wir auch mit einer relativ niedrigen Mauer eine sichere Gehegebegrenzung.

Ebenso gut eignen sich aber auch Pflanzsteine, Natursteinmauern oder Palisaden als Einfriedung. Eine Begrenzung aus Holz ist sicherlich auch machbar, allerdings besteht hier die Gefahr, dass das Holz schnell verrottet und ausgetauscht werden muss.

Eine sehr interessante Begrenzung finden wir eine niedrige Natursteinmauer in Verbindung mit einem Graben. Das Gehege wird hierbei etwas tiefer angelegt als der übrige Garten und zusätzlich rundherum ein Graben gemacht. Wir finden es besonders schön, dass die Mauer nicht so wuchtig sein muss und das Gehege dadurch nicht direkt als solches erkennbar ist.

Damit die Begrenzung von den Schildkröten nicht direkt als solche wahrgenommen wird, sollte sie nicht gerade sein und immer wieder von Pflanzen, Steinen oder Wurzeln unterbrochen sein. Achte hierbei aber bitte darauf, dass diese Unterbrechungen nicht als Kletterhilfe benutzt werden können.

 

Boden des Schildkrötengeheges

Der Boden des Schildkrötengeheges sollte sich auch weitestgehend an den natürlichen Lebensräumen orientieren. Damit ist direkt klar, dass der Anteil an Rasenfläche im Gehege möglichst gering sein muss. Das ist bei uns mit etwas Arbeit verbunden, da Rasen sich meist sehr gut ausbreitet und nur durch Abstechen der Grasnarbe entfernt werden kann. Allerdings wirst du merken, dass der Rasen sich immer wieder durchsetzt und es gehört jährlich im Frühjahr zu unseren Arbeiten, den neuen Rasen aus dem Gehege zu entfernen.

Das ist aber wichtig, da die Testudo hermanni boettgeri hauptsächlich auf kalkhaltigen, kargen und steinigen Untergründen lebt, die auch nach Regengüssen schnell wieder trocken sind. Und darüberhinaus ist der steinige Boden ein hervorragender Wärmespeicher. Wir müssen also versuchen, das Gehege in weiten Teilen möglichst grasfrei zu halten. Allerdings musst du nicht den ganzen Rasen aus dem Gehege verbannen. Ein guter Mix ist sicherlich genau das Richtige. Auf der einen Seite brauchen europäische Landschildkröten einen trockenen, warmen Boden. Andererseits ist es aber für ein gesundes Panzerwachstum auch wichtig, dass sie nicht zu trocken gehalten werden. Im Frühbeet sorgen wir durch regelmäßiges Gießen dafür. Im Gehege haben wir dafür einige Rasenflächen erhalten.

Der Bodengrund sollte aus ungedüngter Gartenerde vermischt mit Kalksteinsplit bestehen. In Teilen des Geheges ist der Anteil an Steinsplit höher, während in anderen Bereichen auch mal reine Gartenerde anzufinden ist. Versuche hier bitte mit ein bisschen Augenmaß eine ausgewogene Verteilung zu schaffen. Zusätzlich solltest du Steinflächen schaffen und durch Hügel, Wurzeln und Pflanzen das Gehege abwechslungsreich gestalten.

Wer nicht genug Gartenerde zur Verfügung hat, kann Maulwurfserde verwenden. Die Firma Floragard hat seit ein paar Jahren ein Schildkrötensubstraat auf dem Markt, das speziell an die Bedürfnisse von Landschildkröten angepasst wurde. Es ist 100% natürlich und düngerfrei. Um es im ganzen Gehege auszubringen, ist es sicherlich etwas zu teuer und das wäre auch falsch. Aber zum Auffüllen eignet es sich sehr gut und speziell für den Boden im Schildkrötenhaus ist es super geeignet.

Floragard Schildkrötensubstrat
Total**: 38,95 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 6:12:50 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

 

Gehegepflanzen

Neben geeigneten Futterpflanzen gehören mediterrane Sträucher und klein bleibende, möglichst buschig wachsende Pflanzen in das Gehege.  Bei der Auswahl gibt es kaum Einschränkungen. Einige Pflanzen sind giftig und sollten nicht eingepflanzt werden. Dazu zählen z.B. Buchsbaum, Azaleen und Efeu. Eine umfangreiche Liste findest du auf der Homepage schildifutter.de von Marion Minch.

Buschig wachsende Sträucher und Pflanzen bieten unseren Schildkröten Schatten und die Möglichkeit, sich auch mal vor den eigenen Artgenossen zu verstecken. Besonders gut eignen sich hier Pflanzen, die auch im natürlichen Lebensraum vorkommen. Hierzu zählen z.B. Rosmarin, Thymian, Lavendel, Taglilien und Hibiskus, um nur ein paar zu nennen. Keine typische mediterrane Pflanze ist z.B. der Frauenmantel. Er wächst bei uns im Gehege aber super und wird sehr gerne als Versteck genutzt.

Für genauere Details zum Thema Futterpflanzen schau dir bitte unsere extra Seite an.

 

Sonstige Gehegeaustattung

Neben Steinen und buschig wachsenden Pflanzen solltest du auch Baumstämme und Wurzeln ins Gehege integrieren, um so ein möglichst abwechslungsreiches Gehege mit natürlichen Barrieren zu schaffen. Ein Sichtschutz ist sehr wichtig, damit sich die Tiere auch mal aus dem Weg gehen können. Aus Sicht der Schildkröten sollte das Gehege unübersichtlich und wild sein. Steine und Wurzeln werden zudem von unseren Boettgeries sehr gerne zum Klettern benutzt.

Gehege aus Landschildkrötensicht

Versteckmöglichkeiten im Gehege

 

Eine Wasserstelle darf auf keinen Fall fehlen, damit die Landschildkröten jederzeit Wasser aufnehmen können. Unsere jüngeren Tiere nutzen die Wasserschale auch gerne mal für ein ausgiebiges Bad. Bei den älteren Tieren sieht man das eher selten. Aber hier können wir regelmäßig beobachten, wie sie ihren Kopf für mehrere Sekunden unter Wasser tauchen und mehrere Schlücke Wasser zu sich nehmen. Die aus Gartencentern bekannten Tonuntersetzer haben sich hier als besonders gut erwiesen. Aber bitte nicht die glasierten Untersetzer nehmen, da die zu rutschig sind.

Einen festen Futterplatz haben unsere Schildkröten nicht, da es wenig artgerecht ist. In freier Wildbahn fressen Griechische Landschildkröten mal hier ein bisschen und mal dort ein bisschen. So können sie sich abwechslungsreich ernähren und ein Großteil der aufgenommenen Energie wird wieder in Bewegung umgesetzt. Verteile das angebotene Futter willkürlich im Gehege, so dass deine Schildkröten sich auf Futtersuche begeben müssen. So kannst du auch das oft beobachtete zu schnelle Wachstum mit Höckerbildung zu einem Teil verhindern. Im Laufe eines Sommers gibt es bei uns aber auch immer wieder Tage, an denen wir das Futter nicht verteilen. An verregneten Tagen halten sich unsere Griechen hauptsächlich im Frühbeet auf und dann bieten wir ihnen auch dort das Futter an. Ebenso ist es, wenn unsere Schildkröten AGROBS zum Fressen bekommen. Hier lässt es sich nicht realisieren, das Agrobs verteilt im Gehege anzubieten. Unsere Schildkröten bekommen die Heupellets in Tonuntersetzern serviert. Dabei achten wir aber darauf, dass die Futterschalen nach Möglichkeit immer an einem anderen Ort stehen.

Hat man ein adultes Weibchen in der Gruppe sollte zusätzlich mindestens ein nach Süden ausgerichteter Legehügel im Gehege vorhanden sein. Der Hügel hat ein leichte Steigung und die Erde ist ein lockeres Erde-Sand-Gemisch, dass nicht zu hart wird, aber beim Graben der Eiablagegrube auch nicht ständig in sich zusammenfällt. Unsere Hügel sind nur rundherum ein wenig zum Sichtschutz bepflanzt.

Hier bekommst du weitere Eindrücke von unserem Freilandgehege und eine Sammlung vieler Gehegefotos gibt es auf den Seiten von landschildkroeten-hunrueck.de.

 

Für weitere Anregungen zum Bau des Freilandgeheges empfehlen wir dir das Buch „Landschildkröten-Freilandanlagen: Naturnahe Lebensräume im heimischen Garten“ von Ricarda Schramm. Im Buch findest du viele Beispiele und gute Tipps für ein artgerechtes Gehege.

Landschildkröten-Freilandanlagen: Naturnahe Lebensräume im heimischen Garten

Price: EUR 14,90

4.9 von 5 Sternen (14 customer reviews)

54 used & new available from EUR 10,00

 

Wer sich noch genauer über den natürlichen Lebensraum der Europäischen Landschildkröten informieren möchte, dem empfehlen wir das Buch „Europäische Schildkröten: Lebensraum und Lebensweise“ von Wolfgang Wegehaupt.

Europäische Schildkröten: Lebensraum und Lebensweise

Price: EUR 49,90

4.7 von 5 Sternen (6 customer reviews)

2 used & new available from EUR 49,90

 

Zum Ende möchten wir nochmal darauf hinweisen, dass die Haltung der Griechischen Landschildkröte im Terrarium absolut ungeeignet ist. Im Terrarium ist es noch viel schwieriger, dass natürliche Klima nachzuahmen, welches weitreichende gesundheitliche Folgen für die Schildkröten hat. Zu Beginn macht sich das meistens nicht bemerkbar und die Schildkröten sind aktiv und munter. Auf Dauer können sich aber schwere gesundheitliche Schäden einstellen, die wir dir an anderer Stelle noch genauer erläutern. Ein anderes Argument gegen die Terrarienhaltung ist die Größe. Zu Beginn sind die Nachzuchten noch sehr klein und man glaubt, ein Terrarium bietet genug Platz. Aber wenn du mal eine zeitlang die Landschildkröten beobachten konntest, wirst du schnell feststellen, dass sie einen großen Bewegungsdrang haben. Und spätestens mit 4-5 Jahren sind sie schon so groß, dass ein Terrarium regelrecht Tierquälerei ist.

Naturbrut Griechische Landschildkröte

Naturbrut 2015 – Unser erstes Mal ;-)

Beim gestrigen (13. September 2015) täglichen Kontrollgang durchs Gehege unserer adulten Griechischen Landschildkröten traute ich meinen Augen nicht. Da saß unter einer Pflanze eine kleine Baby-Schildkröte. Zuerst dachte ich, oh nein, wie konnte die denn aus unserem Jungtiergehege ausbrechen. Aber dann habe ich sie mir genommen und feststellen müssen, dass sie noch keine Markierung auf dem Panzer hat. Dabei habe ich erst letzte Woche von all unseren diesjährigen Nachzuchten die Fotodokumentationen erstellt und da waren alle Nachzuchten noch eindeutig markiert. Es kommt schon mal vor, dass die Markierungen im Laufe der Zeit etwas schwächer werden, aber bis sie ganz verschwinden, braucht doch etwas länger. Zur Sicherheit habe ich aber nochmal alle Babyschildkröten gezählt, mit dem Ergebnis:

Das Baby ist unsere erste Naturbrut!

Naturbrut Griechische Landschildkröte

Vor lauter Aufregung habe ich ganz vergessen, in dem Moment ein Foto zu machen. Ich habe das Baby zuerst mal in eine Kiste gesetzt und mich auf die Suche gemacht, wo sie geschlüpft sein kann und wo vielleicht noch weitere Eier aus dem Gelege sein könnten. Aufgrund der deutschen Wetterverhältnisse, hielt ich es für unwahrscheinlich, dass das Gelege im Freien liegt. Also machte ich mich in den Frühbeeten auf die Suche. Unsere Weibchen legen immer wieder mal ihre Gelege ins Frühbeet und dabei hatten sie bisher 3 bevorzugte Stellen. Hier war aber nichts zu finden. Also den ganzen Rest noch abtasten. Und tatsächlich hab ich an einer neuen Stelle das Gelege gefunden.

Und noch im Boden vergraben sah ich da das 2. Baby. Wahnsinn! Daneben fand ich auch die Eierschale des ersten Schlüpflings und noch 2 weitere Eier. Eins der beiden Eier habe ich direkt entsorgt, da es unbefruchtet war. In dem anderen Ei scheint aber auch ein Baby drin zu sein. Um nicht wieder auf die Suche gehen zu müssen, habe ich das Ei in einen extra Behälter gelegt und wieder mit Erde bedeckt. Die Kiste steht jetzt im Frühbeet, damit die Schildkröte auch noch die Möglichkeit bekommt, in der Natur zu schlüpfen. Hoffen wir mal, dass hier auch ein gesundes Baby schlüpft.

Das im Gehege gefundene Baby hatte die Dottersack-Öffnung bereits völlig verschlossen. Bei den anderen Schlüpflingen ist das i.R. 1-3 Tage nach dem Schlupf der Fall. Gehen wir also mal davon aus, dass unsere erste Naturbrut am 10. September 2015 geschlüpft ist. Beim anderen Baby in der Eigrube war der Dottersack bereits völlig eingezogen, aber die Öffnung noch gut zu erkennen. Ich schätze, dass das Baby sich am 12.9. aus seinem Ei befreit hat.

Jetzt stellt sich nur die Frage, von welchem Weibchen sind die Babys und seit wann liegt das Gelege dort. Bei der Kontrolle meiner Zuchtstatistiken erinnerte ich mich wieder, dass ich im Mai vergeblich auf das 2. Gelege unserer Cleo gewartet habe. Nach dem ersten Gelege im April konnte ich die nächste Eiablage erst im Juni beobachten. Der Abstand zwischen den beiden Gelegen betrug 7 Wochen. Die beiden anderen Weibchen hatten in der Zeit 3 Gelege im Abstand von je 3-4 Wochen gelegt. Da unsere Cleo noch recht jung ist und ich auch kein ungewöhnliches Verhalten im Mai feststellen konnte, habe ich mir zu der Zeit nichts dabei gedacht. Ich habe in den letzten Jahren noch nie gelesen, dass eine Griechische Landschildkröte 4 Gelege im Jahr hat. Also kann das Gelege eigentlich nur das vermisste Gelege von Cleo sein. Auch die Anzahl der Eier spricht für Cleo. Unsere beiden älteren Weibchen legen i.R. 5-7 Eier pro Gelege, während die junge Cleo noch nie mehr als 4 Eier im Gelege hatte. Wenn ich nun davon ausgehe, dass das Gelege am 18.5.2015, also genau in der Mitte der beiden anderen Gelege, gelegt wurde, hatten die beiden Babys jetzt eine Brutdauer von 115 bzw. 117 Tagen. Meine Recherche in verschiedenen Schildkröten-Foren und auf anderen privaten Schildkröten-Seiten ergab, dass andere Schildkrötenzüchter mit Naturbruten meistens von einer Inkubationsdauer zwischen 100 und 120 Tagen berichten. Das passt genau!

Den beiden Babys habe ich erstmal ein ausgiebiges Bad spendiert und sie dann in unser Baby-Gehege gesetzt. Aber zunächst noch getrennt von den anderen Schlüpflingen, um sie in den nächsten Tagen gezielter beobachten zu können. Und beim dritten Ei warten wir jetzt gespannt drauf, ob da auch noch ein gesundes Baby schlüpft.

Wow! Das war ein spannender Tag. Es ist immer wieder schön, die ersten Babys im Brutkasten zu entdecken. Aber so eine Naturbrut ist da nochmal was anderes, vor allem wenn man nicht damit rechnet.

 

Update 16.09.2015:

Unsere dritte Naturbrut ist jetzt auch geschlüpft und erfreut sich bester Gesundheit.

AGROBS Landschildkrötenfutter

Die Firma Agrobs GmbH ist spezialisiert auf die Herstellung von Trockengrünfutter für verschiedene Tierarten. Um den individuellen Ansprüchen der einzelnen Tiere gerecht zu werden, hat der Futtermittelhersteller eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte im Sortiment, die sich in Struktur, Form und Zusammensetzung unterscheiden. So ist mit dem AGRBOS Testudo ein Grundfutter erhältlich, das speziell für Bedürfnisse der Landschildkröten entwickelt wurde.

AGROBS Futter sind getrocknete, eiweißarme und rohfaserreiche Heupellets, die aus verschiedenen Wiesenkräutern und -gräsern hergestellt werden. Diese Heucobs bieten eine an die natürlichen Lebensräume der Schildkröten angepasste Ernährung, die für eine gesunde Darmflora sorgt. Sie enthalten kein Getreide oder tierische Bestandteile und haben ein für Landschildkröten ideales Calcium-Phosphor-Verhältnis.

Schildkroeten fressen AGROBS FutterWir füttern AGROBS das ganze Jahr über. Im Frühjahr und Herbst füttern wir nur gelegentlich 1-2 mal pro Woche die Heucobs. Im Sommer ist der Anteil AGROBS an der Gesamtfuttermenge am größten. Neben etwas frischem Futter und eigenen getrockneten Wildkräutern bieten wir unseren Schildkröten fast täglich eingeweichte Heupellets an. Auf anderes Fertigfutter verzichten wir, da es meistens zu eiweißhaltig ist und den Tieren schaden kann.

Zur Auswahl stehen vier verschiedene Sorten:

Agrobs Testudo Original

AGROBS Testudo

ist ein extrem eiweißarmes Futter aus sehr proteinarmen und rohfaserreichen Gräsern.

Agrobs-Testudo-Herbs

AGROBS Testudo Herbs

ist ein rohfaserreiches Futter aus über 60 verschiedenen Wiesengräsern und -kräutern. Unsere Schildkröten fressen beide Sorten.

Agrobs-Testudo-Fibre

AGROBS Testudo Fibre

hat die gleiche Zusammensetzung wie Testudo Herbs. Die Gräser und Kräuter sind hier aber nicht zu Cobs gepresst, sondern lose. Testudo Fibre eignet sich daher sehr gut zur Fütterung junger Schildkröten.

Agrobs-Testudo-Baby

AGROBS Testudo Baby

ist ein extra feines Futter speziell für Babyschildkröten.

 

AGROBS Pre Alpin Testudo
Total**: 5,40 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 5,40 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 5,40 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Total**: 12,45 EUR Versand**: n.a. Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 26.10.2017 4:52:53 | Hinweise zu Preisangaben, Versandkosten, Affiliate-Links im Disclaimer und am Seitenende.

 

Fütterungsempfehlung

Die gepressten Heucobs sowie das lose Heu weichen wir vor dem Füttern ca. 10-15 Minuten in Wasser ein. Den entstandenen Futterbrei bieten wir anschließend in Schalen verteilt im Gehege unseren Landschildkröten zur freien Verfügung an.

Schildkröten fressen AGROBS Futter gemischt mit WildkräuternZu Beginn ist es meistens etwas schwierig, die Schildkröten an das Trockenfutter zu gewöhnen. Daher füttern wir es zunächst gemeinsam mit frischem „Lieblingsfutter“. Hierzu vermischen wir die eingeweichte Heumasse mit frischen Wildkräutern wie z.B. Löwenzahn oder Spitzwegerich. Mache auch die frischen Kräuter etwas feucht. Das Agrobs haftet dann besser daran.

Wenn du das ein paar Tage gemacht hast, wirst du feststellen, dass die Landschildkröten auch nur Agrobs fressen. Manche unserer Tiere brauchen etwas länger als andere, um auf den Geschmack zu kommen. Speziell bei unseren Jungtieren stellen wir immer wieder fest, dass sie Agrobs nicht so gerne fressen. Hier bieten wir fast immer eine Mischung aus Agrobs und frischen Kräutern an.

Griechische Landschildkroete frisst Wildkraeuter

Landschildkrötenhaltung – Die wichtigsten Informationen in Kurzform

Zum Einstieg in das Thema „artgerechte Haltung und Pflege der Griechischen Landschildkröte“ listen wir die uns am wichtigsten erscheinenden Haltungstipps und -hinweise in Stichpunkten auf:

  • Griechische Landschildkröten sind überwiegend Pflanzenfresser.
  • Für eine gesunde Verdauung und einen funktionierenden Stoffwechsel benötigen sie Sonne und Wärme.
  • Ebenso wichtig ist ein Tag-/Nacht-Temperaturgefälle, was Schildkröten für ein gesundes, natürliches Wachstum benötigen.
  • UV-B Strahlung (z.B. der Sonne) ist zur Bildung von Vitamin D nötig.
  • Schildkröten benötigen Vitamin D3 für ein gesundes Panzer- und Knochengewebe.
  • Schildkröten sind wechselwarme Tiere, d.h. sie können die Wärme nicht selbst erzeugen und nicht regulieren.
  • Junge Landschildkröten leben sehr versteckt und verbringen viel Zeit im Schutz von Pflanzen oder anderen Verstecken; häufig sieht man sie nur vormittags und am späten Nachmittag zum Aufwärmen und Fressen.
  • Landschildkröten werden in einem strukturierten Freilandgehege gehalten. Ein Haltung im Zimmerterrarium ist weder gut noch artgerecht.
  • Griechische Landschildkröten halten eine 3-4 monatige Winterstarre.
  • Griechische Landschildkröten gehören zu den geschützten Tierarten (Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES), Anhang A: von der Ausrottung bedrohte Arten). Sie dürfen nur mit gelber EG-Bescheinigung und dazugehöriger Fotodokumentation verkauft werden. Jeder Schildkrötenhalter muss seine Schildkröten bei der zuständigen Naturschutzbehörde anmelden.

 

Auf den folgenden Seiten findest du detaillierte Informationen zu:

 

Kommentkampf Griechischer Landschildkröten

Frühlingserwachen – Kommentkämpfe der Männchen

Mitte bis Ende März haben all unsere Griechischen Landschildkröten ihre Winterstarre beendet. Anfangs sind sie noch sehr ruhig, aber mit zunehmender Sonne und Temperatur werden sie aktiver. Die einfallenden Sonnenstrahlen ins beheizte Frühbeet werden vormittags für ein ausgiebiges Sonnenbad genutzt und anschließend bedienen sich alle ausgiebig an den frischen (Un-)Kräutern, die mittlerweile doch überall zu finden sind.

Bei den kühlen Temperaturen der letzten Tage hatten wir die Frühbeet-Türen noch verschlossen und unsere adulten Tiere waren in zwei Gruppen mit je einem Männchen getrennt voneinander untergebracht. Das sonnige Osterwetter haben wir zum Anlass genommen, die Türen zu öffnen, so dass unsere Griechen tagsüber ins Freigehege können. Abends setzen wir sie ggfs. wieder zurück, da teilweise doch noch mit Bodenfrost zu rechnen ist. Bei den meisten ist das aber nicht nötig, da sie i. R. von alleine einen Schlafplatz im Frühbeet suchen.

Kommentkämpfe der Männchen

Was den Paarungstrieb betrifft, waren unsere Männchen in den letzten Tagen noch sehr zurückhaltend. Jetzt wo wir aber die Frühbeet-Türen geöffnet haben und beide Männchen im Gehege aufeinander treffen können, geht es los. Haben sie bisher nur zaghafte Paarungsversuche unternommen, waren sie am Ostersonntag nicht mehr zu bremsen.

Die Männchen entwickelten eine ungeheure Energie, als sie ihren Gegenspieler bemerkten. Sie haben sich sofort mit Rammstößen und Beißen attackiert. Die Männchen haben sich teilweise regelrecht beim anderen festgebissen und keiner wollte nachgeben. Über ihre Kommentkämpfe haben sie die Weibchen zeitweise sogar vergessen.

Ob bei dem Kampf die Rangfolge geklärt werden konnte, kann ich so nicht sagen. In den letzten Jahren war eigentlich unser Elvis der „Schwächere“ und ist regelmäßig unserem Spike (der Kleinere der beiden Männchen) nach kurzer Auseinandersetzung aus dem Weg gegangen. Aber das kann ich diesmal so nicht bestätigen. Mal sehen, ob die beiden denn in den nächsten Tagen ihre Rangfolge klären können. Bisher hat das Zusammenleben unserer beiden Landschildkröten Männchen immer gut funktioniert. Ich hoffe doch sehr, dass die das auch dieses Jahr wieder geregelt bekommen. Das tut beim Zusehen schon weh, wenn sich der eine im Bein des anderen festbeißt.

Diese Rituale gehören zum natürlichen Verhalten der Griechischen Landschildkröten und lassen sich nicht vermeiden. Wir versuchen nur durch entsprechende Gestaltung des Geheges den Tieren auch Rückzugsmöglichkeiten zu bieten, so dass sie dem anderen aus dem Weg gehen können. Dies ist im Übrigen auch sehr wichtig für die Weibchen. Die Männchen entwickeln in den nächsten Tagen doch einen sehr ausgeprägten Paarungstrieb, der den Weibchen zeitweise sicherlich zu weit geht. Hier müssen wir dafür sorgen, dass sich unsere Landschildkröten nicht permanent über den Weg laufen oder Sichtkontakt haben. Ausreichend Pflanzen und andere Versteckmöglichkeiten in Form von z. B. Steinen oder Baumstämmen sind wichtig für ein artgerechtes Zusammenleben unserer Griechischen Landschildkröten im Garten.